Trickkiste Seite 7

Gaszug synchronisieren
Schon mal erlebt, ein neuer Gaszug eingebaut & nichts tut sich, das Küken am Vergaser bewegt sich keinen Millimeter?
Hier wird gezeigt wie der Gaszug richtig eingebaut wird, so dass der Gasdreh- Griff seine Funktion auch erfüllt.
Zu erst drehen wir den Griff gegen den Uhrzeigersinn, also auf Vollgas.
Das Ende der Ummantelung wird mit eine Kappe vesehen um sie vor Ausfransung zu schützen, dann wird sie in ihrem Sitz positioniert.
Jetzt wird der Zug mit einer Spitzzange gespannt, um das Rad gelegt & dann mit der Schraube festgezogen.
Die Spannung darf während diesen Arbeitsschritt nicht nachlassen, es wäre auch ratsam sich eine helfende Hand zu organisieren die den Hebel während diese Prozedur nach unten drückt (siehe Pfeil).
Nach dem Synchronisieren, muss sich der Hebel wenn der Gasdreh- Griff betätigt wird, deutlich von unten (Vollgas) nach oben (Standgas) bewegen.
Das Kabelende wird ebenfalls mit eine Schutzkappe versehen, damit wird das Ausfransen verhindert & es sieht sauber aus.
Darüber hinaus hat es auch noch den Vorteil dass die Verletzungsgefahr gebannt ist.
©2016 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.