Trickkiste Seite 52

Die Führungsschienen auf den Motorhalteplatten in der richtigen Reihenfolge montieren
In 80% der Fälle werden die Führungsschienen falsch montiert, die Unterlegscheiben werden vertauscht bzw. an der falschen Stelle montiert.
Das hat dann zur Folge, daß der Motor sich nicht richtig absenken lässt oder der Motor-Rückholmechanismus nicht funktioniert bzw. klemmt.
Auf dem unteren Bild ist eine der beiden Motorhalteplatten (Pfeil M) im blanken Zustand abgebildet, ohne daß die dazugehörigen Elemente wie die Schraube (1), die zwei Unterlegscheiben (2 & 4), die Schiene (3), die Feder (5) & die Holmutter (6) darauf montiert sind.
Als erstes wird die Schraube (1) ohne Unterlegscheibe in das Loch eingefürt.
Als nächstes wird die Unterlegscheibe (2) mit dem kleinen Loch auf die Schraube (1) gelegt.
Dann wird die Führungsschiene (3) auf die Unterlegscheibe (2) gelegt.
Jetzt kommt die Unterlegscheibe (4) mit dem grossen Loch an die Reihe.
Die Feder (5) wird auf die Schraube (1) platziert.
Zum Abschluß wird die Holmutter (6) auf die Schraube (1) aufgedreht.
So sieht die Motorhalteplatte mit der aufgebauten Führungsschiene nach der korrekten Montage aus.
In Zusammenarbeit mit den Motorfedern, ist die richtige Reihenfolge der Unterlegscheiben für den reibungslosen Ablauf der Mechanik sehr wichtig.

Die Motorhalteplatte im eingebauten Zustand, die Führungsschiene (Pfeil) ist gut zu erkennen.
In Fachkreisen wird immer wieder darüber diskutiert ob die Schienen gefettet werden sollen oder nicht, daher lautet unser Ratschlag, ab & zu mit etwas WD 40 leicht besprühen oder mit etwas Mischung (1:25 oder 1:50) benetzen.
Es kann passieren daß die Hohlmutter verloren geht, um dies zu verhindern kneifen wir das Gewindeende (kleiner Pfeil) mit eine Kombizange etwas ab.

Hier ein typisches Beispiel wie es nicht gemacht werden sollte, die Idee mal schnell eine beliebige Verschraubung einzubauen die absolut nicht mit der Mechanik kompatibel ist, ist nicht ratsam.
In der heutigen Zeit ist es kein großer Aufwand sich beim online Ersatzteilehändler die original Teile zu besorgen, es kostet ja nicht alle Welt & ist ein Garant für eine einwandfreien Funktion.

Diese Schraube findet eher im Holzbau als in der Solexmechanik ihre Verwendung, ein Laie würde das erkennen!
©2018 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.