Trickkiste Seite 23

Einen Kondensator im original Gehäuse einpassen
Der Kondensator verliert mit der Zeit an Kapazität & wird schwach, der Motor läuft nicht mehr rund, stottert & die Leistung lässt nach.
Dann wird es Zeit ihn durch einen neuen zu ersetzen.
Links der original SEV Marchal Kondensator, rechts der neue Kondensator.
Leider sind die asiatischen Nachbauten sehr schlecht verarbeitet & von minderwertige Qualität, die Fixierlasche (Pfeil) ist entweder zu hoch oder zu niedrig angebracht, so dass sie nach kurzer Zeit durch die Motorvibrationen bricht da der Kondensator keinen vernünftigen Halt in seinem Sitz an der Statorplatte hat.
Aus diesem Grund verwenden wir qualitativ hochwertige 22µF Kondensatoren die keine Fixierlasche haben & passen sie in die original Gehäuse ein die vorher bearbeitet werden müssen in dem wir das Innenleben entfernen.

Als erstes trennen wir den Boden mit eine Schleifscheibe ab.
Die Abschleifkante (Pfeil) ist hier gut zu erkennen.
Mit Hilfe eines kleinen Schraubenziehers heben wir den abgetrennten Boden an.
Entfernen ihn & trennen die Alulasche (Pfeil) vom Gehäuse.
Jetzt lösen wir das innere Material durch kräftiges schütteln.
Und ziehen es heraus.
Das Trennmaterial das aus dickerem Papier besteht, wird ebenfalls entfernt da sonst nicht genügend Platz für den neuen Kondensator vorhanden ist.
Da das Gehäuse jetzt leer ist, muss als letztes noch der Deckel entfernt werden.
Die Kontaktlasche (Pfeil) wird nach hinten gebogen.
Der Deckel wird vorsichtig mit einem Schraubenzieher nach unten gedrückt.
Jetzt ist das Gehäuse leer.
Und der neue Kondensator kann seinen Platz einnehmen.
Durch ein wenig Druck wird das neue Teil in das Gehäuse eingeführt.
Es ist nur ein geringer Wiederstand zu spüren.
Jetzt ist der Kondensator für den Einbau bereit.
Da das Kontaktblech fehlt, basteln wir uns eins aus einem stabilen Kupferdraht z.B. ein Erdungsdraht aus der Gebäude-Elektrik (Pfeil) mit Ummantelung die als Isolation dient.
Bei manchen Kondensatoren kann es vorkommen dass das Gewinde-Ende am Polradinneren schleift, daher sollte es etwas abgeschliffen werden.

©2016 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.