Trickkiste Seite 69

Die Zündungskomponenten auf der Zündplatte montieren
Es kommt oft vor daß die Zündplatte verbogen ist & wieder gerade gerichtet werden muss.
Schuld daran sind die 2 original Feststellschrauben (11) die ausgefranst & dermaßen fest gezogen sind, das dem leider nur noch mit roher Gewalt in Form von Hammer & Schraubendreher zu Laibe gerückt werden muss, um sie zu lösen.
Da die Zündplatte recht dünn ist, wird sie durch diese Prozedur arg in Mitleidenschaft gezogen.
Nachdem sie aus der Statorplatte entnommen wurde & die Zündungskomponenten von ihr entfernt wurden, wird sie vorsichtig im Schraubstock & mit dem Hammer wieder in ihrer Ursprungsform hergerichtet.
Nach diesem Arbeitsschritt, müssen sämtliche Teile wieder an ihrem Platz montiert werden.
Der Unterbrecher besteht aus;
der Zündplatte (1), der ovalen isolierenden Pertinaxscheibe (2), der grossen runden isolierenden Pertinax Unterlegscheibe (3), dem Unterbrecherhebel (Hammer) mit dem Keil aus Polyamid & Losekontakt (4), der 2ten ovalen isolierenden Pertinaxscheibe (5), der ovalen Metallscheibe (6), der 2 langen Schrauben (7), der oberen kleineren isolierenden Pertinax Unterlegscheibe (8), der metallenen Sicherungsfeder (9), der Grundplatte mit Festkontakt (10), der 2 Feststellschrauben (11) mit den Unterlegscheiben (12).
Schritt 1, die ovale Pertinaxscheibe (2) mit den 2 zylinderförmigen Einsätzen (A & B), wird in den beiden grossen Bohrungen der Zündplatte eingesetzt.
Schritt 2, die grosse runde Pertinax Unterlegscheibe (3) wird auf die Unterbrecherhebel - Axe gelegt.
Schritt 3, der Unterbrecherhebel (4) wird über die Axe mit der grossen runden Pertinax Unterlegscheibe (3) & auf die ovale Pertinaxscheibe (2) mit den 2 zylinderförmigen Einsätzen (A & B) gelegt.
Schritt 4, die 2te ovale Pertinaxscheibe (5) wird auf der Rückseite der Zündplatte gelegt.
Schritt 5, die ovale Metallscheibe (6) wird auf der Pertinaxscheibe (5) gelegt, dann werden die 2 Schrauben (7) fest gezogen.
Auf den Gewindeenden der 2 Schrauben (7) werden später die Zündspule & der Kondensator angeschlossen.
Schritt 6, die kleinere Pertinaxscheibe (8) wird auf den Unterbrecherhebel (4) gelegt.
Schritt 7, mit der Sicherungsfeder (9), wird der Unterbrecher - Hebel gesichert.
Schritt 8, die Grundplatte mit Festkontakt (10) wird mit den 2 Feststellschrauben (11) & den Unterlegscheiben (12) festgezogen.
Da die original Schlitzschrauben meistens ausgefranst & daher unbrauchbar & kaum zu lösen sind, werden sie durch Inbusschrauben ersetzt, dadurch wird das lösen & fest ziehen einfacher & sicherer.
Danach muss der Zündzeitpunkt neu eingestellt werden.
©2019 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.