Trickkiste Seite 40

Beide Pleuellager durch neue ersetzen
Während eine Motorinstandsetzung ist es wichtig beide Nadel-Pleuellager HK1212/ HK1412 ebenfalls zu überprüfen & eventuell durch neue zu ersetzen.
Neue Lager machen sich in der Motorleistung spürbar bemerkbar, denn die Pleuelstange & seine Lager werden permanent mit enormen Kräften konfrontiert & der Verschleiß ist hier besonders hoch, doch leider wird dieser Arbeitsschritt kaum berücksichtigt bzw. oft übersehen.
Das obere Lager HK1212 (Pfeil 1) weist mehr Verschleißspuren auf als das untere HK1412 (Pfeil 2), da es mehr Hitze & Kompressionskräften augesetzt ist.
Wir verwenden diese Pleuellager-Austauschmethode & empfehlen sie daher weiter, wobei an diese Stelle erwähnt werden sollte, daß die älteren Modelle (bis 1700) noch nicht mit Pleuellager ausgestattet waren sondern Messing/ Bronzebuchsen besaßen.
Diese Modelle wurden mit einem Mischverhältnis von 1:25 betrieben, durch den Pleuellager-Einsatz wurde das Mischvehältnis auf 1:50 reduziert.
Es wird eine 20er, 9er & 8er Nuß sowie die kurze & die lange Verlängerung aus dem Nußkasten benötigt.

Das benötigte Werkzeug ist hier nochmal gut zu erkennen.
Die 20er Nuss wird auf der langen Verlängerung gesteckt & in einem stabilen Schraubstock fest eingespannt.
Wir fangen mit dem grossen Nadellager HK1412 an, in dem wir das "Auge" der Pleuelstange auf die 20er Nuss legen & mit der 9er Nuss mit der kurzen Verlängerung das Lager aus seinem Sitz austreiben.
Mit einem Hammer wird das Lager mit größter Vorsicht aus dem Pleuel-Lagersitz entfernt, wer über eine Lagerpresse verfügt, braucht selbstverständlich keinen Hammer.
Nach ein paar gezielten Hammerschlägen gleitet das Lager in der 20er Nuss.
Das Lager ist gut zu erkennen & kann jetzt aus der Nuss entfernt werden.
Das ausgediente untere Nadellager wurde entfernt.
Jetzt ist das obere Nadellager HK1212 dran, in dem wir wie beim ersten Lager vorgehen.
Mit dem Hammer wird das Lager ebenfalls mit größter Vorsicht aus dem Pleuel-Lagersitz entfernt.
Mit ein paar gezielten Hammerschlägen gleitet das Lager ebenfalls in der 20er Nuss.
Das Lager ist gut zu erkennen & kann jetzt aus der Nuss entfernt werden.
Die ausgedienten Lager wurden aus ihren Sitzen entfernt & können durch neue ersetzt werden.
Nachdem die Pleuelstange gesäubert wurde, werden die neuen Nadellager (im Bild unten) für den Einbau vorbereitet.
Wir fangen mit dem kleinen Lager HK1212 an.
Das Lager wird auf seinem Sitz positioniert, dann kommt wieder die 8er Nuss zum Einsatz.
Mit deren Hilfe wir mit leichten Hammerschlägen das Lager vorsichtig im Pleuel-Lagersitz eingeführt.
Wichtig ist eine glatte Fläche, für diesen Arbeitsschritt benutzen wir eine absolut ebene/ flache Eisenunterlage.

Noch eins, zwei Hammerschläge.
Das neue Lager sitzt.
Danach wird das untere Lager HK1412 eingeführt.
Dazu benötigen wir die 9er Nuss.
Die selbe Prozedur beginnt von vorne.
Wichtig ist daß mit größter Sorgfalt gearbeitet wird, es darf keine rohe Gewalt angewendet werden da die Pleuelstange einen irreparablen Schaden davon tragen kann.
Das zweite Lager ist jetzt ebenfalls eingebaut.
Die Pleuelstange ist jetzt neuwertig & allen Anforderungen gewachsen.
Beide ausgedienten Nadellager (im Bild oben) wurden durch neue ersetzt, der Unterschied ist unverkennbar, die Pleuelstange kann ihre Arbeit wieder zuverlässig ausführen.
©2018 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.