Trickkiste Seite 57

Eine neue hintere Bremszugaußenhülle im Rahmen einziehen
Mit der Zeit werden die Bremszugaußenhüllen brüchig & müssen ausgetauscht werden.
Besonders die hintere Bremshülle (Pfeil 1 & 2) auszutauschen, ist eine ziemlich knifflige Angelegenheit.
Da sie durch den Rahmen gezogen werden muss, wird in der Regel die mittlere Rahmenabdeckung (Pfeil 3) entfernt um das Hüllenende aus der länglichen Öffnung (Bild 7 Pfeil) im Rahmen ziehen zu können.
Es geht auch etwas einfacher, in dem der Rahmenabdeckung-Abbau & die Friemelei uns erspart bleiben.
Als erster Arbeitsschritt wird das Bremskabel & der Bremshebel vom Lenker entfernt, dann wird die Hülle (Pfeil) aus der unteren Lenkeröffnung herausgezogen.
Wir nehmen ein stabiles Kupferschweißdraht oder ein Kupferdraht (Pfeil) von ca. 50 cm. länge aus der Gebäude-Elektrik & führen es bis zur Hälfte in der alten Hülle ein.
Vor der Montage, wird das Hülleninnere mit etwas WD-40 besprüht, dies verhindert ein Kabelklemmen & sorgt für eine leichte Bremsbedienung.
Die andere Drahthälfte wird ebenfalls in die neue Hülle eingeführt.
Jetzt haben wir praktisch eine durchgehende Bremshülle, sie wird vorsichtig im Rahmeninneren in Pfeilrichtung eingeschoben während die alte Hülle gleichzeitig nachgezogen wird.
Die Hüllen können zusätzlich an der Verbindungsstelle mit festem dünnem Klebeband zusammengehalten werden.
Die neue Hülle muss aus der länglichen Rahmenöffnung (Pfeil) herausgezogen werden.
Die alte Hülle gefolgt von der neuen Hülle links, in der Mitte ist das Kupferdraht (Pfeil) gut zu erkennen.
Das Ende der Ummantelung wird mit eine Schutzappe versehen um sie vor Ausfransung zu schützen.
Das Bremskabel (Pfeil) wird zu erst im Griff & in der Hülle eingeführt.
Um dann am Hüllenende wieder zu erscheinen.
Das Bremskabel wird durch den Bremszuspanner eingefädelt, & dann weiter zur Trommelbremse geführt.
Sämtliche Bremszug & Gaszughüllenenden werden mit Schutzkappen versehen um zu verhindern dass die Ummantelungenden in die Bohrungen durchrutschen.
Durch die Spannung versinken die Schutzkappen später komplett in den Griffbohrungen.
Auch an der Vorderbremse wird die Bremshülle mit einer Schutzkappe (Pfeil) versehen.
Der vorderer Bremszug sollte linksseitig (Pfeil 1) vom Zugspanner gewickelt werden, so wird verhindert daß der Einraster (Pfeil 2) durch den Druck der Umwicklung herausgedrückt wird & sich der Bremszug löst.
Die Gaszughülle wird am Vergaser ebenfalls mit eine Schutzkappe versehen.
Der Gaszug muss dann neu synchronisiert werden.
©2019 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.