Trickkiste Seite 68

Die Kolbenringstöße vor dem Zylindereinbau richtig anordnern
Nach einer Motorinstandsetzung kann der Kompressionswert unter den Mindestwert von 6,5 Bar liegen ohne sich wesentlich zu verbessern.
Es kann sein daß die Kolbenringe verschlissen sind, die Zylinderkopfdichtung beschädigt ist, das Dekompressionsventil falsch eingestellt bzw. nicht 100% dicht ist, der Ventilsitz undicht ist, oder der Dekompressionshebel zu viel Spannung hat & auf das Ventil Drückt.
Was aber oft nicht bedacht wird, die Ringstöße sind falsch angeordnet & sind über den Überstromkanälen & dem Zylinderauslass positioniert, mit dem Resultat daß sich keine vernünftige Kompression aufbauen kann.
Auf dem ersten Bild ist der oberer Ringstoß mittig ausgerichtet (in Fahrtrichtung).
Der zweite Ringstoß ist um 45° nach links ausgerichtet.
Der dritte Ringstoß ist um 45° nach rechts ausgerichtet.
Stimmt die Anordnung, kann mit dem Zylinderaufbau begonnen werden, der Kolben dichtet ab & es kann sich eine Kompression oberhalb der 6,5 Bar aufbauen.
©2019 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.