Trickkiste Seite 3

Zentrieren & einstellen der Vorderbremse
Die meisten Solex- Anfänger sind etwas irritiert, wenn sie das erste Mal hören dass die Vorderbremse zentriert werden muss.
Da Vélosolex doch sehr "Speziell" ist & aus dem Rahmen fällt, wird das Zentrieren durch die in dem Blech befindliche "Nase" (Bild 2 Pfeil) geregelt.
Das Zentrieren bewirkt dass nach dem Bremsen, sich beide Bremsbacken gleichzeitig öffnen.
Manchmal fehlt das Blech, so sieht es im montierten Zustand aus, durch die Öffnung ist gut zu erkennen ob die "Nase" nach der Montage in die Feder eingedrungen ist, falls nicht kann durch ein gezielten leichten Hammerschlag (auf ein stück Holz oder ähnliches) nachgeholfen werden.

Bild 3 zeigt die offene Bremse, also ohne das Blech.
Die Feder in dem die "Nase" später greift ist hier gut zu erkennen.
Zu erst wird die Bremse festgezogen, entweder durch eine zweite Person die den Hebel betätigt oder direkt über dem Bremszug in dem das Feststellrad zugezogen wird (Bild 4).
Als nächstes platzieren wir unser Blech auf die Bremse & achten darauf dass die "Nase" in die Feder greift.
Danach wird das Blech wie auf Bild 1 festgezogen.
Jetzt wird die Bremse mit dem Feststellrad gelockert & bis zur gewünschten Bremswirkung eingestellt.

Da manchmal das Feststellrad doch recht schwergängig ist & anstatt sich mit eine Rohrzange ab zu mühen, haben wir uns ein Werkzeug aus einem Messingstück gebaut b.z.w. bauen lassen dass das Drehen & Handhaben um einiges erleichtet.
Man kann sich auch mit einem Tuch behelfen, für die Feinarbeit ist das Werkzeug aber doch geeigneter.
©2016 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.