Trickkiste Seite 80

Was beim Solex Kauf zu beachten ist
Damit das Traumobjekt nicht zu einem Albtraum für die Nerven & den Finanzen wird, sollten unbedingt folgende Punkte beachtet werden;
. die Papiere sollten vorhanden sein (falls nicht, werden in der Regel ca. 80-100 € vom Verkaufspreis abgezogen)
. unbedingt ein Eigentumsnachweis/ Kaufvertrag verlangen (erspart eine Menge Zeit & Ärger bei der Besorgung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung bei der Polizei, Zoll oder Zulassungsstelle um neue Papiere zu beantragen)(Frage 6)
. der Rost & der Rahmenzustand
. der Chromzustand an den Felgen, Lenker & am Sturzbügel (ist oft stark beschädigt)
. die Lenkergriffe (oft defekt bzw. fehlend)
. der Sattel (der falscher, die Federn sind oft kaputt/ verschlissen oder fehlen, bei den älteren Modellen ist das Leder oft gerissen)
. die Tretkurbel & der Pedalzustand (rostig & verbogen)
. der Auspuff (es gibt große Unterschiede je nach Modell)
. der Tank (verbeult, bzw. kaputt oder der falscher)
. der Reifenzustand (kaputt, verschlissen, porös)
. die Ständerfeder (fehlt oft oder ist verbogen)
. der Ständer (oft verbogen, mangelnde Standhaftigkeit)
. die Werkzeugdose (fehlt oft)
. das Rücklicht (original bzw. noch ganz & vorhanden).

Oft wird vergessen den Reifenzustand zu betrachten, da die Mechanik im Vordergrund steht.
Während die klassischen Reifen vom 1400er bis zum 3800er Modell ca. 23-39 € kosten, wird es für Spezialreifen kostspieliger:
. ca. 30 € für einen 3800er Weißwandreifen
. ca. 27 € für einen 5000er 16 Zoll Weißwandreifen
. ca. 40 € für einen 600er Reifen.

Leider werden die original Michelin Reifen nicht mehr für das VéloSolex produziert, Hutchinson Reifen sind in punkto Qualität & Langlebigkeit dem Michelin Reifen am nächsten.
Deli Reifen sind passabel, & von den Casumina Reifen wird abgeraten, da das Vorderrad-Profil in kürzester Zeit abgefahren ist.

Während die Werkzeugdosen vom 1010er bis 3800er Modell einfach zu bekommen sind (ca. 8 €), wird es für weniger verbreitete Modelle wie das 330er, 660er & 5000er problematisch & teurer.
Die original Werkzeugdose des 45cc ist praktisch unmöglich zu finden, außer es ist eine Nachfertigung.
Bei einigen Auktionsseiten bzw. Teilemärkten werden original 330er Werkzeugdosen bis zu 50 € angeboten, & sie sind ebenfalls sehr schwer zu finden.

Die Schwungrad/ Polradabdeckung ist oft beschädigt & sollte genauestens untersucht werden.
Es ist einfach sie für alle "klassischen" Modelle vom 1700er bis zum 5000er zu bekommen (ca. 18 €).
Die weißen oder grauen Abdeckungen des 3800er de Luxe & des 5000er Modell, sind etwas teurer in der Anschaffung.
Bei den 660er bis 1400er Modelle wird die Suche etwas schwieriger, die Materialstärke unterscheidet sich zwischen den Modellen & ist daher zu beachten.
Für ca. 35 € sind sie erhältlich.
Für die 45er & 330er Modelle dürfte es sehr schwer sein eine Abdeckung zu finden.

Ein weiteres wichtiges Teil das beachtet werden sollte, ist der Ständer.
Der Erwerb (ca. 15 €) für das 3300er oder das 3800er Modell stellt kein Problem dar, da sie in großen Mengen für ein paar Euro hergestellt werden.
Bei den nicht gängigen 45cc, 330er & 5000er wird es jedoch kompliziert.
Nebenbei sollte beachtet werden, dass bei einigen Solex-Modellen der Ständer durch Nieten am Rahmen befestigt ist.
Wenn der Ständer fehlt, findet sich kein geeigneter mehr.
Bei einer Restauration ist das ein großes Problem, da die damals verwendeten Nieten nicht mehr zu haben sind, bzw. Seltenheitswert haben.
Für das 3800er Modell wurden sogar spezielle Schrauben mit Muttern gefertigt.

Die Scheinwerferabdeckung mit ihrer Optik ist oft defekt oder wurde durch eine andere, falsche ersetzt.
Auch hier gilt die Regel der Seltenheit, zumal einige Modelle sehr spezifisch sind.
Das deutsche 3800er Import Modell wurde seinerzeit vorne mit einer runden ULO Lampe & hinten mit einem dreieckigen ULO Gehäuse ausgestattet.
Das gleiche Debakel gilt auch hier, da diese Teile mittlerweile recht selten sind, werden sie sehr hoch gehandelt.
Das vordere Lampengehäuse z. B. wird nicht selten unter 80 € gehandelt.
Besonderst für das 5000er Modell ist zu erwähnen, dass die Motorabdeckung oft nicht vorhanden ist, & der Scheinwerfer nicht passend bzw. ebenfalls kaputt ist.
Gehandelt, wenn auffindbar, wird er um die 50-60 €.
Gleiches gilt für das original Rücklicht des 5000er, selten & unter 25 € wird nichts zu finden sein.

Der Hauptpunkt ist der Motor.
Da er nicht selten ein paar Jahrzehnte nicht mehr in Betrieb war, & der Tank nicht geleert wurde, ist er meistens schwergängig bis fest.
Daher wird dringend empfohlen nicht voreilig den Motor starten zu wollen um deren Funktion zu überprüfen, denn dadurch besteht nämlich die Gefahr, dass ihm noch ein größerer Schaden zugefügt wird, da man nicht weiß in welchem Zustand er & die Reibrolle sich befinden & was sich in den Leitungen & im Tank befindet.
Die Dichtungen, die Abstreifkappe (bis zum 2200er Modell) & der Simmerring (ab dem 3300er Modell), sind in der Regel ebenfalls verschlissen & müssen ausgetauscht werden.
Das Polrad ist ab dem 1700er Modell mit Gebläseschaufeln ausgestattet, einige diese Schaufeln fehlen oft oder sind arg verbogen.
Wenn der Motor blockiert ist, kann dies natürlich zu erheblichen Kosten führen, am einfachsten ist es, das Polrad/ Schwungrad im Uhrzeigersinn von Hand zu drehen.
Wenn es nicht zugänglich ist (z. B. aufgrund eines Sturzbügels), kann versucht werden die Reibrolle mit den Fingern zu bewegen.
Wenn sie sich drehen lässt, ist der Motor gangbar.
Die Motornummer ist mit der Rahmennummer oft nicht übereinstimmend, da der Motorblock/ Motor durch einen anderen ausgewechselt wurde.
Die Kraftstoffpumpe, die vorne am Motor unter der Motorabdeckung liegt, ist oft defekt bzw. unvollständig & sollte ebenfalls kurz betrachtet werden.
Falls sie irreparabel sein sollte, ist es nicht weiter schlimm da sie um die 20-25 € je nach Solex Modell kostet.
Es ist wie mit den restlichen Motorersatzteilen, die Qualität lässt oft zu wünschen übrig.

Manchmal fehlt der Vergaser, ist unvollständig oder er wurde durch einen anderen nicht passenden ersetzt.
Die Verarbeitung & Qualität der Vergaser die im Handel zu finden sind, sind nicht mit dem original vergleichbar, da sie ebenfalls in Asien gefertigt werden.
Sehr oft fehlt das Vergaser-Schutzblech oder es ist im schlechten Zustand (oft verbeult).
Das Teil ist ebenfalls für ca. 8 € im Handel zu haben.

Ein Fehlkauf zieht viel Ärger nach sich, das sollte jedem klar sein!
©2020 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.