Raimund, Gründer & Inhaber der Domain www.sos-velosolex.de
Da ich ja ziemlich nah an der deutsch-französischen Grenze aufwuchs & durch die Präsenz der französischen Streitkräfte (FFA) in Deutschland, bin ich ende der 50er Jahre erstmals mit dem VéloSolex in Berührung gekommen.
Bis zur nächsten "Solexbegegnung" sollte es noch eine ganze Weile dauern, & zwar bis 1992.
Als ich damals mit dem Auto durch ein Dorf fuhr, fiel mir ein Solex 3800er auf das in einer Hofeinfahrt stand & für 200 DM zum Verkauf angeboten wurde.
Ich ergriff die Gelegenheit & bin so zu meinem ersten VéloSolex gekommen.
Damals gab es noch den bekannten Zweiradhändler Uhl in Offenburg, der ebenfalls VéloSolex verkaufte & reparierte, ich gab mein neu erworbenes Solex bei ihm zur Reparatur, die mich stattliche 600 DM kostete.
In der Werkstatt arbeitete ein französischer Zweiradmechaniker namens Gilbert, der als einziger Solexreparaturen durchführte & kurz vor der Rente war.
Das war's dann, der Betrieb gab seine Solexvertretung auf & stellte den Reparatur-Service ein.
Ich fragte ob es denn noch Unterlagen gäbe & was damit geschehen sollte, Frau Uhl die damalige Chefin wollte alles los werden, da sie vor hatte den Laden zu schliessen.
Sie bot mir das restliche Solexmaterial an, bestehend aus, diverse technische Unterlagen, ein paar Motoren, einen original Mertens-Prüfstand & das alles für unglaubliche 30 DM, es war wie ein Sechser im Lotto.
Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich mit dem Solexvirus infiziert, der ein guter ist, weil er viel Freude bereitet...
©2020 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.